Monatsarchive: Mai 2007

Durch das franzoesische Tor nach Pamplona

Das war heute die haerteste Tour bislang. Ueber 20 Kilometer durch Matsch und Wasser, ueber Steine, bergab und bergan. Ueberhaupt ist es weiter sehr bergig und steil – rauf wie runter. Ohne Stoecker ist es fast nicht zu machen. Es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ueber Pilger und ihre Herbergen…

Auf dem Weg per Zug nach St. Jean traf ich bereits einige Pilger, auch Deutsche. Sie hielten aber einen deutlichen Abstand voneinander. Jeder war sehr vorsichtig mit dem anderen. Bloss nicht jetzt schon irgendwelche Vereinbarungen treffen! Schon im Pilgerbuero wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ueber die Bruecke der Tollwut nach Zubiri

Hape, du musst einiges falsch gemacht haben. Oder solltest du vielleicht mit dem Rauchen aufhoeren? Die Pyrenaeen-Ueberquerung war zwar hart, aber gut zu schaffen. Ich habe keine kaputten Fuesse, keinen Muskelkater. Bin also wohlauf. Uebrigens: Die Juengste auf dem Camino … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Roncesvalles – die Pyrenaeen sind geschafft!

Nachdem ich von Bilbao mit dem Spaetbus noch nach Bayonne gekommen bin war ich dort in dem kleinen Hotel Paris-Madrid am Bahnhof. Am 1. Mai ging es um 8.24 weiter mit einem Bummelzug nach St. Jean Pied de Port. Ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar